Die Dorfwerkstatt besteht aus den sechs Arbeitskreisen: „Ortsbildgestaltung, Verkehr,
(Land-)Wirtschaft, Energie und Klima“, „Kindergarten, Schule und Jugend“, „Aktiv im Ruhestand“, "Integration", „Freizeit, Tourismus und Kultur“ und „Energie und Klima“.

Am 10. September 2011 begann der DEK-Prozess mit Bürgerbeteiligung mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung in der Stellmacherei. Im Juli 2012 lag der von Planivent erstellte Bericht zum Hoetmarer Dorfentwicklungskonzept als umfangreicher 166-seitiger Bericht vor.

dek 2030 logoHier finden Sie alle derzeit geplanten Projekte. Wenn Sie ein Projekt unterstützen wollen, so wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Ansprechpartner.

Im Rahmen des Dorfentwicklugskonzeptes sind sechs Arbeitskreise mit folgenden Themenschwerpunkten entstanden:

Ein Dorfentwicklungskonzept (DEK) stellt im Ergebnis eine umfassende ganzheitliche Zukunftsaussicht für einen Ort dar. Diese Möglichkeit der informellen Planung wird vor allem in ländlich geprägten Räumen als Steuerungsinstrument für zukünftige Entwicklungen gewählt.